Monatsarchive: Mai 2014

Denker der Grenze

Unter dem Titel ›Leben auf der Grenze‹ fand die diesjährige Frühjahrstagung der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Frankfurt (Oder) und Słubice statt. Akademiepräsident Heinrich Detering über die Ortswahl im Deutschlandfunk: »Wir sind ja nach Frankfurt und Słubice gegangen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Ein doller Filmregisseur

** Von Reinhard Pabst, Bad Camberg ** Eine Bemerkung in Reinhard Baumgarts Roman Der Löwengarten (Olten u.a.: Walter 1961, S. 325: »Kleist wäre ein doller Filmregisseur gewesen, finden Sie nicht?«) bringt mich auf Billy Wilder, dessen Lieblingsautor Kleist gewesen sein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Dresdner Gedenktafeln

Das im Dezember 2011 eingeweihte Dresdner Kleistdenkmal (s. Stimming’s Inn) gruppiert die beiden Gedenktafeln, die ursprünglich an dem im Zweiten Weltkrieg zerstörten Haus Pillnitzer Straße 29, vormals Rampische Gasse 123 (Pirnasche Vorstadt) – Kleists Dresdner Adresse in den Jahren 1807ff. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Aus jedem Buch gestohlen

Über den englischen Romancier Philip Pullman und den dritten, mit dem ›Whitbread Book of the Year Award 2001‹ ausgezeichneten Band seiner Fantasy-Trilogie His Dark Materials: »Wie die ersten beiden Bände so besticht auch Das Bernstein-Teleskop (The Amber Spyglass) durch seine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Noch’n Preis

»Der Schriftsteller Marcel Beyer erhält nach dem renommierten Kleist-Preis auch den diesjährigen Oskar-Pastior-Preis. Die Jury sagte, das Werk des 48-Jährigen zeichne sich ›durch eine intensive Beobachtung des sprachlichen Materials aus‹. […] Der mit 40.000 Euro dotierte Preis erinnert an den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Auf der Kippe

»Sie hat Tausende Schüler mit Heinrich von Kleist bekannt gemacht, jetzt steht ihre Arbeit auf der Kippe: Die halbe Stelle von Museumspädagogin und Lehrerin Christina Dalchau im Kleist-Museum [Frankfurt (Oder)] könnte zum Schuljahresende wegfallen. Entschieden sei aber noch nichts, heißt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

»Kleist hätte…«

** Von Reinhard Pabst, Bad Camberg ** Und weiter geht’s mit unserer Reihe »Kleist-Rezeptionszeugnisse, die die Welt nicht braucht«:++»Kleist hätte Formel-1-Rennen geliebt.« (Günter Blamberger, Präsident der Kleist-Gesellschaft, in dem von ihm mitverantworteten Katalog Kleist / Krise und Experiment. Bielefeld u.a.: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Goethe : Kleist = 4 : 8

** Von Arno Pielenz, Cottbus ** So viele Spalten nämlich, vier und acht, gesteht das Handbuch für den Deutschunterricht (hrsg. von R.[udolf] Murtfeld. Langensalza, Berlin, Leipzig: Beltz [1938]. 2 Bde.) den beiden Dichtern zu. Kleist ist damit der am ausführlichsten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Grökfaz

Von Stimming’s Inn-Autor Martin Maurach soeben erschienen: Aus den »Abendblättern« des Georg Minde-Pouet (Heilbronn: Kleist-Archiv Sembdner 2014. 146 S.; 8,00 €). Das handliche Buch, »Allen Steuerzahlern, von deren Geld die DFG lebt, demutsvoll zugeeignet«, versammelt 71 Miniaturen, in denen Maurach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Gleichviel

** Von Bonaventura ** In seinem 1931 erschienenen Roman Junge Frau von 1914, dem zweiten Teil seines sechsbändigen Zyklus zum Ersten Weltkrieg Der große Krieg der weißen Männer, läßt Arnold Zweig seine Protagonistin Lenore Wahl, gute Tochter aus einem jüdischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar