63 Jahre später

Beim diesjährigen Theaterfestival von Avignon (4.-27. Juli) wird es wieder eine Homburg-Aufführung geben, inszeniert von Giorgio Barberio Corsetti [s. Stimming’s Inn]. Hierzu findet in der örtlichen »Maison Jean Vilar« am 7. Juli eine Gesprächsveranstaltung mit dem Regisseur und der Kleist-Expertin Michèle Jung statt; außerdem zeigt die »Maison« in einer Ausstellung, die der berühmten Homburg-Inszenierung Jean Vilars aus dem Jahr 1951 gewidmet ist, Dokumente zur Bühnengeschichte des Stücks in der ehemaligen DDR. Näheres: http://www.kleist.fr/

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.