»Auf! Laßt Fanfare blasen!«

Hans Werner Henzes Oper in drei Akten Der Prinz von Homburg am Staatstheater Mainz in der Inszenierung von Christof Nel. – Erste Pressestimmen zur Premiere am 12. Januar:
Deutschlandradio Kultur: http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/fazit/1976981/
Mannheimer Morgen: http://www.morgenweb.de/nachrichten/kultur/kultur-allgemein/wenig-preussen-in-brandenburg-1.869964
Wiesbadener Kurier: http://www.wiesbadener-kurier.de/region/kultur/theater/12744478.htm

Anläßlich der Hamburger Uraufführung am 22. Mai 1960 hatte DER SPIEGEL dem Komponisten eine Titelgeschichte gewidmet: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-43066207.html

»Aber man sage mir, wer hätte mir ein besseres Libretto geschrieben als mein Freund Heinrich von Kleist. Ingeborg Bachmann hat mir den Text eingerichtet, sie hat ihn auf eine Libretto-Form hin reduziert […].« (Henze: Musik und Politik. Schriften und Gespräche 1955-1984. Mit einem Vorwort hrsg. v. Jens Brockmeier. München 1984, S. 77)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.