Ausgelassene Stimmung

… wünscht Stimming’s Inn der heutigen Eröffnung des Museumsanbaus in Frankfurt (Oder) und erinnert hierbei an einen dramatischen Entwurf, den Rudolf Blümner anläßlich von Kleists 150. Geburtstag im Sturm (Nr. 18, 1927/28) veröffentlicht hat, den zu erinnern aber auch 2011 nicht ganz unpassend gewesen wäre – wie eine Leserin unseres Blogs zutreffend meint – , insbesondere das Szenarium zur 1. Szene des 2. Aktes:
»Die Bühne stellt das große Stadion dar. Die Zuschauerbänke sind fast leer: Aufmarsch der Verbände, an Fahnen und Inschriften erkennbar: ›Verband der Kleistforscher‹, ›Verband Deutscher Kleistausstellungen‹, ›Vereinigung der Kleistregisseure‹, ›Bund deutscher Kleistrezitatoren‹, ›Gesellschaft zur Erforschung von Kleists Würzburger Reise‹, ›Akademischer Kleistverein‹, ›Gruppe der Kleistbuchhandlungen‹, ›Die Anwohner der Kleiststraße‹, ›Kartell deutscher Kleist-Dielenbesitzer‹ usf. usf. Verkäufer und Verkäuferinnen in schmucker Tracht verkaufen Kleist-Zigaretten, Kleist-Schokolade und Kleist-Ballons, die Kleists Dramentitel als Aufschrift tragen. Eine Jazzkapelle spielt das Meistersinger-Vorspiel. Überall herrscht fröhliches Festtreiben und ausgelassene Stimmung.« (Rudolf Blümner: Kleist-Feier. Dramatischer Entwurf, in: ders.: Ango laïna und andere Texte. Hrsg. von Karl Riha und Marcel Beyer. München: Ed. text + kritik 1993, S. 64-69; hier S. 67)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.