Bilderstürmerei vertont

Der Schauspieler Lars Rudolph »hat mit seiner Band Mariahilff […] eine Novelle des Germanistenlieblings Heinrich von Kleist vertont: ›Die heilige Cäcilie‹ […]. Nicht das Erste, was man einem Künstler auf den Kopf zusagen würde, der mit der Gruppe ›Ich schwitze nie‹ auch schon mal ›Seemannslieder verbraten‹ hat. […] Wer da an Klassiker-Dekonstruktion denkt, ist auf dem Holzweg. Unter sorgfältiger Beibehaltung des sprachmächtigen Kleist-Vokabulars schafft Rudolph, der den Text nicht nur intoniert, sondern auch bearbeitet hat, mit seinen Musikerkollegen das Kunststück, aus dieser über 200 Jahre alten Novelle völlig anstrengungsfrei Gegenwart atmen zu lassen.« http://www.tagesspiegel.de/kultur/die-verzauberten-bilderstuermer/7657948.html

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.