Bissiger Baxer aus Brooklyn

Der vormalige Boxweltmeister, inzwischen auch Brieftaubenzüchter Mike Tyson hat sich von Larry Sloman seine Lebensgeschichte schreiben lassen (M.T.: Unbestreitbare Wahrheit [Undisputed Truth]. Aus dem Englischen übersetzt von Michael Bayer u.a. Höfen: Hannibal, 2013), die, wie Holger Gertz in der Süddeutschen Zeitung meint, mit Lesefrüchten glänzt: »Die Biografie interpretiert Tysons Süchte und Übertretungen als Sehnsucht nach Liebe, das klingt ziemlich einfach, und oft ist es auch die unkomplizierteste Entschuldigung. Dauernd wird jemand zitiert, Hannibal Lecter genauso wie Kleist und Napoleon, dessen Liebesbrief an Joséphine de Beauharnais. Tyson bricht das alles runter, ›ich liebe das Zeug, das dieser Typ geschrieben hat‹, sagt er, beziehungsweise sein Ghostwriter lässt ihn das sagen, der ja alle Dramaturgie-Kniffe kennt.« http://www.sueddeutsche.de/sport/biographie-zu-mike-tyson-drama-hinter-viel-lametta-1.1816417

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.