Dans la cour d’honneur du Palais des Papes

Nach schweren Turbulenzen – zunächst streikten die Bühnenarbeiter, dann erzwangen Unwetter den Abbruch der Premiere – ist Le Prince de Hombourg schließlich doch beim diesjährigen Theaterfestival von Avignon aufgeführt worden. Ein Video-Mitschnitt (2 Std. 08:42 min) hier: http://www.telerama.fr/festivals-ete/2014/le-prince-de-hombourg-lance-un-festival-d-avignon-engage,114577.php

Bühnenphotos von Emile Zeizig (Agentur Mascarille): http://tinyurl.com/k6yyu88
Interview mit Regisseur Giorgio Barberio Corsetti: http://tinyurl.com/kmqzev7

Pressestimmen: nachtkritik.de (6. Juli) mit Resümes aus Le Monde (6. Juli), Süddeutscher Zeitung und FAZ (jeweils 8. Juli): http://tinyurl.com/jwmm59t
Deutschlandfunk (6. Juli): http://tinyurl.com/lvnjjbe
Libération (6. Juli): http://tinyurl.com/mq6pcuh
Der Tagespiegel (8. Juli): http://tinyurl.com/pgwmer2

[Nachtrag, 1. September:] Einen bemerkenswerten Artikel zu Corsettis Hombourg bringt Michèle Jung auf ihrer Website Lire Kleist aujourd’hui: http://www.kleist.fr/wie-gebrechlich-ist-der-mensch-ihr-gotter/

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.