Des Knierunds elfenbeinerner Bau

»Das Knie, Ihr Knie, unser Knie ist nämlich allgegenwärtig: Lausejungen wurden über’s Knie gelegt, Liebhaber gingen vor der Angebeteten auf die Knie und Kleist bat Goethe gar auf den Knien seines Herzens um ein Treffen [schlecht recherchiert!]. Modisch und erotisch war das Knie zu allen Zeiten eine Herausforderung und daher jahrhundertelang von langen Beinkleidern verdeckt. Die Freiheit für das Knie kam spät.« http://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/radiowelt/ende-der-welt-knie-anterolaterale-ligament100.html

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.