Ein guter Freund

»Der Bär ist, laut Kleist, besser als der Mensch und besser als die Marionette. Er reagiert auf Finten wenig, auf Suchhunde gar nicht. Schlägt er zurück, dann rasch und ohne Ankündigung. Bei Bachofen steht, dass er die Mutter in uns vertritt. Er könnte auch ein guter Freund sein, der einem zuzwinkert, wenn man versucht schlauer zu sein als er.« (Kommentar #6 von Harley Rothschild zum Artikel Volk ohne Zwischenraum von Kathrin Passig): http://riesenmaschine.de/?nr=20060523070701

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.