Ein obskures Jugendbildnis

Kleist_Jugendbildnis

Gefunden in der Berliner Illustrirten Zeitung (Jg. 43, Nr. 4, 28.1.1934, S. 106) mit der Unterschrift: »Im Oval: Unveröffentlichtes Jugendbildnis von Kleist«. Laut Quellenangabe »aus der Sammlung Hans-Carl Krügers«. Krüger (gest. 1949), ab 1900 zunächst Teilhaber am renommierten Berliner ›Kunst-Auctions-Haus Rudolph Lebke‹. »Zum 31. Dezember 1935 wurde das Auktionhaus vom Mitgesellschafter Hans Carl Krüger durch Übernahme der Anteile der Gebrüder Wolffenberg ›arisiert‹. Das Auktionshaus beteiligte sich ab 1936 auch an der Verwertung der beweglichen Vermögenswerte jüdischer Bürger und wurde bis Ende 1938 betrieben. Die letzte Auktion fand im November 1938 statt.« http://www.arthistoricum.net/themen/portale/german-sales/auktionshaeuser-a-z/auktionshaeuser-deutschland-a-z/berlin/

Kleist_Bühnendarsteller

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.