Estnisch

Wie die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung mitteilt, geht der diesjährige ›Friedrich-Gundolf-Preis für die Vermittlung deutscher Kultur im Ausland‹ an den Esten Mati Sirkel. Die mit 15.000 Euro dotierte Auszeichnung soll bei der Frühjahrstagung der Akademie am 18. Mai in Tartu/Estland überreicht werden. »Mati Sirkel (63), wird als herausragender Vermittler und Übersetzer deutscher Literatur ins Estnische geehrt. Die Liste der von ihm übersetzten und kommentierten Werke weist eine beeindruckende Bandbreite auf. Sie reicht von Heinrich von Kleist, Heinrich Böll bis zu Felicitas Hoppe.« http://www.deutscheakademie.de/druckversionen/Auszeichnungen_Kubin_Sirkel.pdf

Im KVK sind drei Ausgaben mit Sirkels Kleist-Übersetzungen verzeichnet.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.