Genuin modern

Durs Grünbein über Georg Büchner: »Er bleibt bahnbrechend für alle. Früh verstorben, bleibt er die S[u]pernova der deutschen Literatur, alterslos. Er ist der erste genuin moderne unter den deutschen Klassikern. Noch Kleist steht viel mehr in künstlerischen Traditionen. Büchner ist auf eine rätselhafte Weise darüber hinaus. Er hat den Kreis gesprengt.« http://www.zeit.de/2013/44/gespraech-sibylle-lewitscharoff-durs-gruenbein

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.