Häschendeutsch

Die Schweizer Autorin Ursula Kahi über Inspiration:
»Einige Geschichten schließlich sind aus dem bloßen Vorsatz heraus entstanden, sie zu schreiben. Wäre ich Heinrich von Kleist, würde ich auf die Frage, wie ein Vorsatz eine Geschichte hervorbringen kann, mit dem Essai ›Über die allmähliche Verfertigung der Geschichten beim Schreiben‹ antworten. Auf gut Häschendeutsch: ›Willttu Geschichte, muttu schreiben!‹« http://www.literatursalon.li/Autoren/ursula-kahi

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.