HN ohne K. v. H.

In Heilbronn hat man Dieter Läpples Bronzeskulptur des Käthchen vom Sockel geholt und in Sicherungsverwahrung genommen: »Hilde und Adalbert Braun aus Berlin […] bauten Läpples Käthchen bewusst in ihre touristische Route ein. Doch als sie an dem […] Standort ankommen, fehlt von dem Kunstwerk jede Spur. Nur ein schwer beschädigter Betonsockel lässt erahnen, wo es gestanden haben muss. […] Das Käthchen musste der Baustelleneinrichtung für den Abbruch des C&A-Gebäudes weichen: um es vor Beschädigungen zu schützen. ›Wir hatten uns erst überlegt, es stehen zu lassen und einzurüsten‹, berichtet ein Mitarbeiter der Städtischen Museen. Dann habe man sich aber sicherheitshalber für die Demontage und Einlagerung im Milchhof an der Frankfurter Straße entschlossen. Inzwischen ist niemand mehr glücklich darüber. […] Offen ist die Frage der Rückkehr. […] Vieles spricht dafür, dass die Heilbronner bald wieder Probleme mit ihrem Käthchen bekommen.« http://www.stimme.de/export/mstimme/sonstige-Kaethchen-vom-Sockel-gestossen;art130291,2897207

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.