Jahrbücher

Soeben erschienen ist die 26. Ausgabe der Heilbronner Kleist-Blätter (375 Seiten; 20 Euro), im Untertitel Das Jahrbuch aus Heilbronn für alle, die etwas (Neues) zu sagen haben, herausgegeben von Günther Emig. Inhalt: http://www.kleist-shop.de/index.php/kategorie-layout/neuerscheinungen/heilbronner-kleist-blaetter-26-detail

Bereits zwei Monate länger liegt hingegen das Kleist-Jahrbuch 2014 (VI, 222 Seiten; 39,95 Euro) vor: Im Auftrag des Vorstandes der Heinrich-von-Kleist-Gesellschaft und des Kleist-Museums herausgegeben von Günter Blamberger, Ingo Breuer, Wolfgang de Bruyn und Klaus Müller-Salget. Inhalt: https://www.metzlerverlag.de/buecher/inhaltsverzeichnisse/978-3-476-02542-5.pdf
Liebhabern autopoietischer Strukturen wird die sublime Komik der auf dem Titelblatt angezeigten Selbstbeauftragung schwerlich verborgen bleiben, der Umstand, daß die Publikation nicht im Auftrag der Heinrich-von-Kleist-Gesellschaft erfolgt, sondern der siebenköpfige Vorstand der Gesellschaft (und das Museum?) drei seiner Mitglieder, den Präsidenten inbegriffen, sowie ein Mitglied des erweiterten Vorstands mit der Herausgabe beauftragt hat – und außerdem einer der drei Bandredakteure ebenfalls dem Vorstand angehört.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.