Käthchen von Quedlinburg

** Von Arno Pielenz, Cottbus **
»Inzwischen interessieren sich die Filmfritzen schon für ein anderes Projekt von uns, ein Musical nach Käthchen von Heilbronn. Es heißt: Das Käthchen von Quedlinburg.«
So Peter Hacks im Brief an seine »Mamama« vom 24. August 1963. (Peter Hacks schreibt an »Mamama«. Der Familienbriefwechsel 1945-1999. Hrsg. v. Gunther Nickel. Berlin: Eulenspiegel 2013, S. 212) In der Anmerkung dazu heißt es, daß der Plan »über hs. Notizen von Hacks und Wiede, die in Hacks’ Nachlaß überliefert sind, nicht hinausgekommen« sei. – Eigentlich schade, denn Hacks hatte ja schon versucht, den Amphitryon zu überkleisten – aber es kommt eben immer Hacks heraus.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.