Keine Betriebsruhe

Während der nächsten beiden Wochen macht die Belegschaft von ›Stimming’s Inn‹ Urlaub und wird dankenswerterweise von Günther Emig vertreten, der (nahezu) ohne Murren die entsagungsvolle Aufgabe zu übernehmen versprochen hat, Stammgäste und Laufkundschaft in bewährter Weise unterhalten zu wollen, nämlich, nun ja, »in sofern dergleichen überhaupt ausführbar ist, auf eine vernünftige Art«. Da indes als sicher gelten darf, daß der geschätzte Kollege die Gelegenheit und die Sauregurkenzeit nutzen wird, mitunter auf sein verdienstvolles Wirken in Sachen Kleist mehr oder weniger schleichwerbend aufmerksam zu machen, so sei dem schon jetzt ein Riegel vorgeschoben, indem wir die rühmenden wie zutreffenden Worte zitieren, die der Webmaster des Chamisso-Forums, Michael Bienert, gefunden hat:
»In puncto Internetpräsenz liegt Kleist uneinholbar vorn. Bereits seit 1996 (!) existiert für Kleist eine eigene Website mit seither gewaltig angewachsenen Ressourcen im Internet. Zu verdanken ist das Günther Emig, dem nimmermüden Leiter des Heilbronner Kleist-Archivs. Seit etwa einem Jahr bastelt er nun daran, die optisch stark in die Jahre gekommene Website mit ihren statischen HTML-Seiten auf ein flexibles Content-Management-System umzustellen, das Ergebnis kann man sich bereits anschauen auf www.guenther-emig.de/hvk. Einen Eindruck von der Fülle an Quellentexten, Materialien zur Aufführungs- und Rezeptiongeschichte und der bibliografischen Erschließung des Kleist-Kosmos gibt die Seitenübersicht. Der Webmaster des Chamisso-Forums zieht respektvoll den Hut.« – Das muß reichen!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.