Kleist. Ein Fortsetzungsroman (Folge 1)

** Von Reinhard Pabst, Bad Camberg **
»Auf dem Nachttisch lag ein Band Kleist.« (Hardy Krüger: Die andere Seite der Sonne. Erzählungen, Bergisch Gladbach 2007).
»[…] ein Kleist-Band lag stets auf seinem Nachtkästchen« (Erik Werba: Hugo Wolf oder Der zornige Romantiker, Wien/München/Zürich 1971).
»Der Notarzt […] sah sich im Wohnzimmer um. Kunstdrucke an den Wänden, Bücherregale, eine Kleist-Büste« (Jakob Arjouni: Hausaufgaben. Roman, Zürich 2004).
»Und das, sagte Herr Carriere, sich plötzlich hochreckend und aus dem oberen Regal ein Buch herausziehend, das ist ein besonders seltenes Exemplar. Er hielt Ulrich einen schmalen, blaugebundenen Band hin, mit einem hellbraunen Lederrücken und gleichfarbigen Lederecken. Er zeigte Ulrich den Lederrücken mit der Goldinschrift: Kleist. Ach ja, sagte Ulrich zerstreut, interessant.« (Uwe Timm: Heißer Sommer. Roman, München/Gütersloh/Wien 1974).
»Er starrte sie traumverloren an, dann fragte er sie: ›Kennen Sie Kleist?‹ ›Wie kommen Sie darauf? Ja — ich habe Kleist gelesen. Mein Vater hat ihn mir zwar weggenommen –‹ ›Weggenommen?‹ ›Es ist merkwürdig, wie Sie plötzlich auf die Frage kommen. Wirklich…Kleist bietet mir mehr – als alle anderen.‹ ›Martha!!!‹ ›Ich möchte gehen, Wilhelm… Sie sind so aufgeregt…‹ ›Nein… was…bleiben Sie jetzt… Sie wissen ja nicht…Martha…‹ (Georg Hirschfeld: Dämon Kleist. Novellen, Berlin 1895).
›Der Kleist fiel aus dem Regal.‹ (Claus Leggewie: Alhambra – der Islam im Westen. Reinbek b. Hamburg 1993).
»Für die Fahrt nahm ich ein Buch über Heinrich von Kleist mit.« (Gerhard Henschel: Liebesroman, Hamburg 2010).

Und so geht es in Episode 2 weiter:
»Er stammte aus Norddeutschland und schritt schon seit Tagen auf der Flugplatzkante auf und ab, einen Band Kleist unter dem Arm.‹ (Ernst Schnabel: Die Erde hat viele Namen. Vom Fliegen in unserer Welt. Hamburg 1955).

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.