Kleist – ein später Odysseus …

War da mal was? Kleist-Jahr 2011?
Merkwürdig, wie ruhig es geworden ist. Dabei waren doch der Phantasie keine Grenzen gesetzt (ein Spruch, den Phantasielose stets im Munde führen, wenn sie sagen wollen: Denk dir was aus, ich bin zu doof dazu).
Bemerkenswert:
»Bestenliste im September: Kleist-Kanon«. Aber lesen Sie selber!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.