Klimatisiertes Sammelgut

Das Kleist-Museum in Frankfurt/Oder darf sich über Zuwachs freuen, berichtet die Märkische Oderzeitung:
»1,50 Euro hat Doris Fouquet-Plümacher für den jüngsten Beitrag zu ihrer Sammlung ausgegeben. Auf einem Berliner Ramsch-Basar hat sie den Kleist-Band gefunden und konnte ihren Augen kaum trauen. 1909 ist er erschienen und lässt ihre Sammlung von Klassikerausgaben mit Kleist-Texten auf 549 anwachsen. Die Sammlung hat sie 2012 dem Kleist-Museum übergeben und so brachte die Berlinerin am Mittwoch auch das neue Buch gemeinsam mit drei weiteren Neuerwerbungen nach Frankfurt. […]. Die Sammlung zieht aus konservatorischen Gründen in den klimatisierten Keller des Museums.« http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1393357

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.