Liebling der Puristen

Peter Münder auf CULTurMAG ausführlich über Dieter Dorns Autobiographie Spielt weiter! Mein Leben für das Theater (München: C.H. Beck, 2013), mit vier Videoclips (u.a. von der Münchner Käthchen-Inszenierung von 2011):
»Vom profilneurotischen Textzertrümmern, wie es manche Regiekollegen mit Inbrunst betreiben, hält Dieter Dorn überhaupt nichts. Er ist verständlicherweise der Liebling der Puristen, die in einer Inszenierung auch noch Sprache und Absicht des Dramatikers erkennen wollen. Und nicht auf Videobildschirme glotzen oder Goethe, Schiller, Kleist und Shakespeare als Schrittmacher einer stammelnden, geifernden Punk-Bewegung erleben wollen.« http://culturmag.de/rubriken/buecher/dieter-dorn-spielt-weiter-mein-leben-fuer-das-theater/77531

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.