Merkwürdiges

Der Autorin Grethi T. Tunnwig, die, unter Pseudonym, zwischen den Zeilen der Korrespondenz von Gottfried Benn mit Herrn Oelze Verborgenes zu entziffern und solches einem staunenden Publikum sowie u. a. László F. Földényi felsenfest glaubhaft zu machen verstanden hat, verdanken wir den Merkwürdige Reise betitelten kurzen Prosatext, eine 1987 erschienene Parodie auf den Anekdotenstil Heinrich von Kleists, vor- oder nachzulesen hier: http://www.erlangerliste.de/parodie/tunnwig.html

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.