Pardauz

Aus Usingen wird gemeldet:
»Nein, nicht vom berühmten Dichter Heinrich von Kleist stammt die aktuelle Komödie mit tragischem Anflug, vielmehr hat sie das Leben am Kerbsamstag geschrieben. Der Krug – immerhin ein fünf Liter fassendes Gefäß – wurde auch nicht von einem erotisch umtriebigen Dorfrichter, sondern von Usingens Bürgermeister zerbrochen. Und das vor vielen hundert durstigen Bürgern im Festzelt auf dem Laurentiusmarkt. Beim Bieranstich.
Da gab es nichts zu vertuschen. Steffen Wernard war im entscheidenden Moment einfach zu übereifrig. Ein Schlag zu viel mit dem Holzhammer, obwohl das Bier schon floss, und da war der Krug, der das frisch gezapfte Pils aufnehmen sollte, dahin. Pardauz!« http://www.usinger-anzeiger.de/lokales/usingen/bieranstich-oder–der-zerbrochene-krug_16137036.htm

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.