Porzellanobjekt mit Lieblingsstelle

Den diesjährigen Hofer Theaterpreis hat die Regisseurin und Schauspielerin Antje Hochholdinger erhalten. »Der Preis ist mit einem wertvollen Rosenthal-Porzellanobjekt dotiert, das extra für den jeweiligen Preisträger angefertigt wird. Eine Seite der großen, mit Platin veredelten Vase nennt den Preis, die andere ein Kleist-Zitat. Es ist Hochholdingers Lieblingsstelle [siehe Abb.] aus dem Kleist-Drama Penthesilea: ›So manches regt sich in der Brust der Frauen, was für das Licht des Tages nicht gemacht.‹« http://www.br.de/nachrichten/oberfranken/inhalt/theaterpreis-hof-2014-hochholdinger-100.html
Penthesilea_Vase

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.