Premiere in Brno

Am 1. November hat Princ Homburský am Städtischen Theater Brno (Městské divadlo Brno) Premiere. Aus der Ankündigung mit dem Titel ›Romantisches Ehrendrama‹:
»Von den Werken des größten Dramatikers der deutschen Romantik Heinrich von Kleist wird auf den tschechischen Bühnen die Komödie Der zerbrochene Krug am häufigsten aufgeführt, in Deutschland wird jedoch für das Gipfelwerk von Kleist das romantische Drama Prinz Friedrich von Homburg gehalten. Es erzählt die Geschichte eines jungen Kriegshelden, Träumers, der in die Tochter des Kurfürsten, Prinzessin Natalie, verliebt ist. Der Kurfürst selbst ist ihrer Liebe geneigt. Ihr absolutes Glück verschwindet doch plötzlich, wenn der über Natalie träumende Prinz bei einer Kriegsberatung die höchste Order überhört und bei der Schlacht sein Regiment in einen verbotenen Angriff führt. Er ist zwar erfolgreich, wegen Befehlsverweigerung ist er jedoch zum Tode verurteilt. Diese Grenzsituation führt den Prinzen dazu, alles, woran er bisher glaubte und was er anerkannte, grundsätzlich zu überwerten. Das Kriegsereignis verwandelt sich in ein großes Drama über Liebe, Ehre und Gerechtigkeit. […] Die ganz neue Übersetzung wird für unsere Inszenierung von Václav Cejpek [Rektor der ›Janáček-Akademie für Musik und Darstellende Kunst Brünn‹] vorbereitet.« http://www.mdb.cz/de/inszenierung/347-prinz-friedrich-von-homburg

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.