Schattiges Plätzchen

Anläßlich der Frage Wie feige sind die Deutschen? erinnert Jakob Augstein in seiner S.P.O.N.-Kolumne an Thuschens Ehegespons:
»Frage: Wie viel Gänge hat ein italienischer Panzer? Antwort: Sechs. Einen für Vorwärts, fünf für Rückwärts. Solche Witze waren früher. Heute sind die Italiener zuverlässigere – sagen wir ruhig: Kameraden als die Deutschen. ›Im Schatten einer Wodanseiche auf einem Grenzstein mit den letzten Freunden den schönen Tod der Helden sterben.‹ So beschreibt Hermann der Cherusker bei Kleist den süßen Traum des Soldaten. Lange her. Der postheroische Deutsche geht lieber den vom Philosophen Sloterdijk spöttisch bezeichneten Weg: ›der sozialen Endformel entgegen: Urlaub, Umverteilung, Adipositas‹.
Die Demilitarisierung Deutschlands war das größte – und notwendigste – Zivilisierungsprojekt des 20. Jahrhunderts. Sie ist vollständig geglückt. Man muss schon suchen, wenn man in der Öffentlichkeit noch ein Echo des alten Preußen-Militarismus aufstöbern will.« http://www.spiegel.de/politik/deutschland/jakob-augstein-ueber-feigheit-oder-vernunft-der-deutschen-a-1038086.html

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.