Schlampig mit Geld

»Zwingt einen ein notorischer Optimist zum Pessimismus? Und umgekehrt?«, möchte ZEIT Wissen von dem Psychoanalytiker Wolfgang Schmidbauer wissen.
»Schmidbauer: Ja klar. Wenn der eine immer schon pessimistisch reagiert, noch bevor ein Problem überhaupt ganz ausgebreitet ist, dann bleibt dem anderen manchmal nichts anderes übrig, als optimistisch zu sein. Diese Polarität hat Kleist schon beschrieben. Er ist so schlampig mit Geld umgegangen, dass seine Schwester, mit der er eine Zeit lang zusammengewohnt hat, geizig wurde. Obwohl sie es vorher gar nicht gewesen ist.« http://www.zeit.de/zeit-wissen/2014/01/interview-wolfgang-schmidbauer-optimisten-pessimisten/komplettansicht

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.