Sexual tensions

»The plays and novellas of the bisexual Heinrich von Kleist explore societal ramifications of transgressive sexuality and frequently yoke illicit sex and death.«, schreibt Anna Sonser in glbtq: An Encyclopedia of Gay, Lesbian, Bisexual, Transgender, and Queer Culture. Und: »Although Kleist has long been claimed by critics as ›ahead of his time,‹ the sexual tensions underscoring his work have yet to be adequately explored.« http://www.glbtq.com/literature/kleist_h.html

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.