Station in Beelitz

»Seit dem Jahr 1724 fuhr die Postkutsche zwischen Berlin und Leipzig nicht mehr über Saarmund, sondern über Potsdam. Damit wurde ein Zwischenhalt in Beelitz notwendig. Im Jahr 1789 wird schließlich die noch erhaltene Poststation errichtet. Ab 1874 wurde das Gebäude nur noch als Wohnhaus genutzt. Auf ihren Reisen machten unter anderem Goethe, Schiller, Heinrich von Kleist und Hans Christian Andersen Station in Beelitz.« http://www.pnn.de/pm/821852/

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.