Sterne, goldne Sterne

** Vom Hilfskellner i. V. des Wirts **
Weißt du, wie viel Sternlein stehen? – Natürlich weiß ich das nicht, nur Gott, der Herr, weiß es. Der hat sie bekanntlich gezählet, um evt. Verlusten nachgehen zu können.
Weiß du dann aber wenigstens, wie viele Kohlhaas-Ausgaben es gibt? – Auch da muß ich passen, denn als Bibliograph traut man sich inzwischen keine Antwort mehr zu, da doch, wie Frau Dr. Fouquet-Plümacher festgestellt hat, bibliographisch identische (Werk-)Ausgaben in unterschiedlichster Ausstattung auftauchen, welche mithin entweder ›Bindequoten‹ oder ungekennzeichnete Nachdrucke oder –auflagen oder sonst was Obskures sind.
Insofern könnte man über den Kohlhaas-Digitalfund locker hinweggehen, würde er nicht doch das eine oder andere insinuieren. Denn die Ausgabe ist auf Paralleldruck angelegt, und so fällt auf, daß die Seitenlängen unterschiedlich sind: die russische Übersetzung erscheint optisch kürzer als der deutsche Text. Was zu Spekulationen verführt: Ist die Übersetzung gekürzt, ist die russische Sprache nur kompakter, d. h. kommt sie bei gleichem Sachverhalt in der Gesamtsumme mit weniger Buchstaben aus als die deutsche, oder läuft der kyrillische Schriftfont einfach nur enger?
Fragen über Fragen. Und keine Antworten. Wie tröstlich, daß da auch bei anderen Dingen nur der da droben Bescheid weiß, ganz exklusiv, nach vorherigem Zählen.
Voilà: gez. Der Hilfskellner

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.