Schlagwort-Archive: Das Käthchen von Heilbronn

Käthchen von Quedlinburg

** Von Arno Pielenz, Cottbus ** »Inzwischen interessieren sich die Filmfritzen schon für ein anderes Projekt von uns, ein Musical nach Käthchen von Heilbronn. Es heißt: Das Käthchen von Quedlinburg.« So Peter Hacks im Brief an seine »Mamama« vom 24. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Frauen in Flammen

** Von Arno Pielenz, Cottbus ** »Viermal«, so schreibt Ruth Klüger in ihrem Essay Tellheims Neffe (in: R. K.: Katastrophen. Über deutsche Literatur [München 1997], S. 164-189; hier: S. 177), habe Kleist »das Motiv der Frau im brennenden Hause […] … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Käthchen-Mädchen

»The city of Heilbronn is famous for two things: its wine and Käthchen. Käthchen is the eponymous main character from a play written by Heinrich von Kleist: Das Käthchen von Heilbronn […]. I didn’t try the wine, being sceptical of … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Pewel Indejkin gesucht

Über Günther Emigs Entdeckung eines Aquarells vom Käthchen von Heilbronn, das 1943 von einem russischen oder ukrainischen Zwangsarbeiter namens Pewel Indejkin (nach einer unbekannten Vorlage?) gemalt wurde, sowie über Emigs Recherchen nach dem verschollenen Künstler berichtet Andreas Sommer in der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Pop-Romantik

»Kein großes historisches Ritterschauspiel« untertitelt Philipp Preuss seine Inszenierung des Käthchen am Schauspiel Frankfurt (Trailer 1:40 min). Hierzu Kai Bremer auf nachtkritik.de: »Indem Preuss dieses an sich hybride Stück mit seinen zu Beginn epischen Ausführungen zur Vorgeschichte in der Schmiede … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Ein mattes Käthchen

** Von Arno Pielenz, Cottbus ** Georg Brandes macht in den Kleist-Passagen seiner Hauptströmungen der Literatur des neunzehnten Jahrhunderts (Berlin: Reiß 1924, 3 Bde., hier: Bd I S. 372) auf eine Käthchen-Verwandte aufmerksam: »Nach Kätchens [sic] Bilde hat Henrik Hertz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Vom Anbellen des falschen Busches

** Von Martin Maurach, Lüneburg ** Einen Zweihundertjährigen haben wir jetzt gerade verpaßt, aber seien wir großzügig. Ist sich doch auch Alexander von Villers (1812-1880), kaum daß er als Pensionär in die lange herbeigesehnte Freiheit seines »Wiesenhauses« in Neulengbach bei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Kleist und Stalingrad

** Von Arno Pielenz, Cottbus ** In seinem autobiographischen Roman Zeit meines Lebens (München: Schneekluth 1984) werden der Gymnasiast Piontek und seine Mitschüler zutiefst verunsichert wegen des Durchhaltebefehls Hitlers an die 6. Armee in Stalingrad. Ausbrechen oder, dem Befehl gehorchend, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Boris Leonidowitsch

… erhält den Nobelpreis für Literatur, den er nicht annehmen darf, und schreibt bald darauf eine Briefkarte an Herrn Wieland nach Heilbronn: http://www.autographenhandlung.de/produkte/detailneu.html?id=26084&cellwidth=700

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Kürzer gemacht

Das nicht zuletzt allen Kleistianern (s. Stimming’s Inn morgen) zur Nachahmung wärmstes ans Herz gelegte Karl=May=Wiki widmet, was ebenso bemerkens- wie buchens- und bewundernswert ist, Heinrich von Kleist ein eigenes Kapitel: http://karl-may-wiki.de/index.php/Heinrich_von_Kleist Dort erfahren wir aus dem Tagebuch von Klara … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar