Theaterkanzler Peter Stein

Gerhard Stadelmaier anläßlich des 100. Geburtstags von Willy Brandt über Lichtgestalten in der BRD der frühen 70er Jahre:
»Als Willy Brandt 1972 […] einen Kanzlerwahltriumph sondergleichen einfuhr, war Peter Stein […] zu so etwas wie zum triumphalen Theaterkanzler Deutschlands aufgestiegen […]. Und gegen alle eventuell aufkommenden Realisten räumte Steins Kleist-Inszenierung des ›Prinzen von Homburg‹, natürlich in Gestalt des Bruno Ganz, der den Homburg spielte, den abgehobenen, weltverlorenen Träumern und Schlafwandlern ihr wunderbares Recht ein. Gegen alle Wirklichkeiten. ›Ein Traum – was sonst‹ wurde zur Losung […].« http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/willy-brandt-zum-100-geburtstag-torquato-tasso-trifft-willy-brandt-12704746.html

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.