Vermoderte Augen

** Von Arno Pielenz, Cottbus **
TRADUZIDO DE KLEIST – so ist die Übersetzung der Verse 1293-96 aus Prinz Friedrich von Homburg überschrieben, die Sophia de Mello Breyner Andresen in ihren Obra Poética (Lisboa: Caminho 1995. 3 Bde.; hier: Bd. 2, S. 122) vorstellt. Die Verse lauten auf Portugiesisch:
Dizem que no outro mundo o sol é mais brilhante
E brilha sobre campos mais floridos
Mas os olhos que vêem essas maravilhas
São olhos apodrecidos.

Eine brutale, aber wortgetreue Rückübersetzung:
Man sagt, daß in der anderen Welt die Sonne strahlender ist
Und daß sie über blühendere Felder strahlt
Aber die Augen, die diese Herrlichkeiten sehen
Sind vermoderte Augen.

Breyner Andresen ist gewiß eine bedeutende Lyrikerin. Kleist ebenso gewiß ein bedeutender Dichter. Aber hier sind sie am Ende beides nicht mehr./em

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.