Was bleibt

Den beliebten, weil eingängigen und darüber hinaus zu tiefsinnigen Zahlenspekulationen anregenden Datierungsfehler 22.11.11 einmal beiseite gelassen, scheinen Zeitpunkt und vor allem Umstände der Tode von Kleist und A. Vogel noch immer nicht restlos geklärt.
Im Frühtau zu Tode behauptet etwa das Preußen-Web: »Er erschoss sich am Morgen des 21. November 1811 am Ufer des Kleinen Wannsees, zusammen mit seiner Freundin Henriette Vogel.«
Völlig falsch, meinen hingegen die Spurensucher, die der Förderkreis des Töpfereimuseums Langerwehe ausgesandt hatte: »Am 21. November 1811 nahm sich der Schriftsteller Heinrich von Kleist durch einen Sprung aus dem Fenster das Leben.«
Folgte man schließlich Ulf Poschardt (Die Weltwoche, 11.8.2004, Nr. 33): »Ganz in der Nähe von dem See, wo ich so gern schwimme, dem Schlachtensee, stieg Heinrich von Kleist vor knapp zweihundert Jahren ins Wasser, um seinem Leben ein Ende zu setzen. ›Die Wahrheit ist‹, so erklärte er am Morgen seines Todes am 21. November 1811, ›dass mir auf Erden nicht zu helfen war.‹« – wäre bei der Gestaltung des Denkmals statt eines Lorbeerkranzes aus Gründen der Pietät wie auch aus praktischen Erwägungen eher die Anbringung eines Rettungsrings tunlich.
Wie es eigentlich gewesen ist, das kann man mithilfe der Illustrierten STERN herausfinden, die in ihrem Jubiläumsquiz alternativ zu der richtigen Antwort erwägenswerte Hypothesen in den luftleeren Raum stellt, bspw. zu Frage 1:
»Vor 200 Jahren starb der deutsche Dramatiker Heinrich von Kleist. Wie schied er aus dem Leben?
* Er fiel besoffen von der Kutsche
* Er erlag seinem Syphilis-Leiden
* Er wurde von einem fanatischen Anhänger erdolcht
* Er nahm sich mit seiner Freundin das Leben.«
Wem derlei zu derb vorkommt, empfehlen wir, seine Kenntnisse stattdessen an dem naturgemäß Lichtjahre nobleren Kleist-Rätsel der ZEIT zu erproben, sich in jedem Fall stets aber bewußt zu sein, daß »die Wahrscheinlichkeit, wie die Erfahrung lehrt, nicht immer auf Seiten der Wahrheit« ist.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.