»Wie ein schiefes Gebiß«

»Kalligraphie ist die Kunst des Schönschreibens von Hand, eine kulturgeschichtlich uralte und hochgeachtete Fertigkeit. Die Berliner Künstlerin Miriam Sachs hat sich auf die Handschriften von Prominenten spezialisiert und macht ganz Erstaunliches mit ihrem Talent.
Miriam Sachs war schon als Kind fasziniert von Schriften und ahmte Handschriften nach, die sie schön fand. ›Indem ich die Schrift eines anderen kopiere, nähere ich mich auch seiner Persönlichkeit an‹, sagt die 45-Jährige. Ihre Spezialität sind die Handschriften von Kleist, Kafka und Goethe. zibb hat ihr beim Schönschreiben über die Schulter geschaut.« – Hier zum Mitschauen (3:41 min): http://www.rbb-online.de/zibb/archiv/20150428_1830/kunst-des-schoenschreibens.html

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.