Wo bleibt Ihre Spende

… für die Grabplatte zum Gedenken an Wilhelmine Krug, geb. von Zenge, Kleists Braut? http://www.kleist.org/spendenaufruf_grabplatte_fuer_heinrich_von_kleists_braut_wilhelmine_von_zenge.htm

»Was ist mit der Heinrich-von-Kleist-Gesellschaft, vorneweg mit dem Vorstand, was ist mit der Stadt, die sich so gern mit dem armen Heinrich schmückt? Gerade mal zwei- bis dreitausend Euro sind erforderlich.« http://www.stimmings-inn.de/haben-sie-schon-gespendet/#comment-2869

Die Kosten für den Erweiterungsbau des Frankfurter Kleist-Museums werden derzeit mit 5,63 Millionen Euro beziffert, während bei der Ausschreibung eine Investitionssumme (brutto) in Höhe von 5,4 Millionen veranschlagt worden war – bei einer solchen Finanzierungslücke würde die Grabplatte für Wilhelmine Krug gerade mal 1 Prozent ausmachen. Peanuts!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.