Zusätzlich

»Der 55-jährige Tiroler Franz Baur verwendet in seinem Oratorium ›Genesis‹ Texte aus dem Alten Testament (bzw. dem Tanach), stellt aber an den Beginn die Erzählung von Entstehung der Welt aus dem ›Logos‹ aus dem Evangelium des Johannes. Der Komponist folgt dem siebenteiligen Erzählablauf der Genesis, verwendet aber zusätzlich Texte von Empedokles, Martin Luther, Joachim Neander, Jesaja 45/7 und Heinrich von Kleist.« http://oe1.orf.at/programm/343142

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.